Zwei Brandeinsätze

Freitag, den 10.04.2015

Am 10.04.2015 wurde die Löschgruppe um 16:11 Uhr zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Quettinghofstraße alarmiert. Besorgte Bewohner der angrenzenden Wohnungen meldeten einen Brandgeruch im Treppenhaus sowie einen ausgelösten Rauchmelder in der betroffenen Wohnung.
Nachdem der vorgehende Angriffstrupp die Wohnungstür mittels Spezialwerkzeug geöffnet hatte, stellte sich heraus, dass der Mieter einen Topf auf dem Elektroherd vergessen und anschließend die Wohnung verlassen hatte. Daraufhin wurde die Wohnung mit einem maschinellen Lüfter vom verbliebenen Rauch befreit und konnte dem Mieter übergeben werden.
Nach der Abarbeitung der Einsatzstelle verstauten die Kollegen der Löschgruppe die vorgebrachten Einsatzgeräte wieder auf den Fahrzeugen, nur um wenige Augenblicke später zu einem weiteren Brand in der Quettinghofstaße alarmiert zu werden. Ein Halogenstrahler in einem Zugang zu einem Kellerraum geriet durch einen darüber gelegten Putzlappen in Brand. Dieser konnte durch die Vornahme eines Kleinlöschgerätes schnell abgelöscht werden.
Die Löschgruppe war unter Leitung von Frank Daubenbüchel mit 13 Mann und zwei Fahrzeugen insgesamt 1,5 Stunden im Einsatz.

Eingetragen von:

Zurück