überörtliche Hilfe

Samstag, den 17.07.2021

Auf Anforderung der Bezirksregierung Köln entsandte die Stadt Köln am Vormittag eine „Wasserschadeneinheit“ in das von den Überflutungen stark betroffene Erftstadt. Die Einheit, die aus rund 90 ehrenamtlichen Kölner Feuerwehrkräften sowie 30 Personen der Johanniter aus Baden-Württemberg besteht, fuhr in den Bereitstellungraum Erftstadt, um dort im Katstrophengebiet eingesetzt zu werden. Die Löschgruppe Roggendorf ist hieran mit 2 Fahrzeugen und 9 Einsatzkräften beteiligt.
Es wurden hierbei insbesondere zahlreiche Keller leer gepumpt. Nach 23 Stunden wurden die erschöpfen Bereitschaftszüge von frischen Kräften abgelöst, sodass die Mitglieder der Löschgruppe gegen 7 Uhr morgens wieder daheim waren.

Eingetragen von:

Zurück