"Da waren wir doch schon mal?" (Bodenfeu)

Mittwoch, den 16.07.2003

Mit diesem ersten Gedanken sind wir an diesem Mittwoch gegen 16.00 Uhr zu dem Einsatzstichwort „Bodenfeu“ ausgerückt. Dort angekommen, kam uns auch alles irgendwie bekannt vor. Nur war die verbrannte Fläche diesmal 10 mal so groß. Hatten wir es am Montag noch mit ca. 250 qm zu tun, waren es an diesem Tag rund 2000 qm Ackerfläche.
So kam es auch, dass diesmal zusätzlich zu der Berufsfeuerwehr auch die Kollegen von der Nachbarwehr aus Worringen mit anpacken mussten. Die große Trockenheit und die hohen Außentemperaturen sorgten dafür, dass sich die Flammen sogar bis in einen angrenzenden Wald ausdehnten.
Nur durch den Einsatz von insgesamt vier C-Rohren und diversen Feuerpatschen war es möglich das Feuer zu löschen und schlimmeres zu verhindern.
Nach ca. einer Stunde war aber alles unter Kontrolle. Doch beim Abrücken konnte man sehen, welche Gefahr noch immer in der Luft schwebte. Denn als wir die Einsatzstelle verlassen wollten, flammte es an einer Stelle kurz noch einmal auf. Diese Bedrohung konnte jedoch schnell beseitigt werden.

Die Löschgruppe war mit insgesamt 8 Mann, ihrem LF- 8/6 und LF 16 TS im Einsatz. Die Leitung hatte BI Heinz Menda.

Eingetragen von: Menda

Zurück